Technische Information

Individuelle Lösungen für Ihre Traumdusche

exklusive Poolduschen, Außenduschen, Gartenduschen in Edelstahl Inox 316, Made in Italy

Fontealta-Duschen - So individuell wie das Leben!

Nach unserer Erfahrung hat jedes Projekt eigene, ganz spezifische Anforderungen. Wasserversorgung, Bodenaufbau, Wege und nicht zuletzt die eigenen Wünsche spielen für die Wahl der richtigen Außendusche eine Rolle. FONTEALTA-Aussenduschen  sind für einen festen und dauerhaften Aufbau konzipiert. Damit ist in der Regel ein Festanschluss verbunden. Die Duschen können ganzjährig im Außenbereich verbleiben und müssen bei fachgerechter Wartung und Pflege im Winter nicht demontiert werden. Dennoch gilt unsere Empfehlung bewegliche Teile wie große Kopfbrausen und Handbrausen im Winter zu sichern.

FONTEALTA-Duschen werden für unsere Kunden nach Wunsch angefertigt.

Einige Optionen können wir aufgrund langjähriger Erfahrung mittlerweile standardisiert anbieten, andere müssen unter Umständen für Sie erarbeitet werden. Nach dem Motto „Nichts ist unmöglich!“ werden wir uns um die beste Lösung für Ihre zukünftige Pooldusche oder Gartendusche kümmern.

Im Folgenden informieren wir Sie ausführlich über zusätzliche Ausstattungsmöglichkeiten.

Einbaukörper
(CW)

 

 

Oberirdischer

Anschluss

(EW)

Frostschutz
(4S)

Bodenanker
(GW)

Gartenwasserhahn
(RE)

Oberflächen


Einbaukörper CW

Einbaukörper

Im Innenbereich werden präzise Anforderungen an die Installation einer freistehenden Armatur oder Dusche gestellt. Um diese zu erfüllen bietet FONTEALTA einen speziell entwickelten Grundkörper für die Bodeninstallation an.

Der Grundkörper wird im Bodenaufbau versenkt und dient der seitlichen Aufnahme der Wasserleitungen. Die an der Dusche befindlichen Adapter sind fest installiert und verbinden sich mechanisch mit dem Grundkörper. Unterputzkörper kommen überwiegend im Innenbereich zum Einsatz. Sie ermöglichen eine absolut präzise Ausrichtung der Dusche, sowohl im Lot als auch im Verhältnis zum Bodenaufbau. Diese Art der Installation gehört in die Hand eines Sanitärfachmannes.

Vorteil: Die Bodenplatte bietet einen ebenen Abschluss ohne sichtbare Verschraubungen.

Technische Hinweise:

  • Ein Wechsel von dem einen zu dem anderen System ist nicht möglich, da die Anschlüsse werkseitig eingearbeitet werden müssen.
  • Das Frostschutz-System 4S kann nicht mit dem Bodeneinbau-Grundkörper kombiniert werden.

Oberirdischer Anschluss (EW)

Oberirdischer Anschluss (EW)

An manchen Standorten ist es schwierig Wasserleitungen verdeckt oder unterirdisch an die Dusche heranzuführen. Seien es lange Wege oder eine nachträgliche Installation, nicht immer liegen Wasserleitungen im Boden oder können dahin verlegt werden, wo man sie benötigt.

Auch eine pflegeleichte und schnelle Entwässerung kann ein Kriterium für die Wahl des oberirdischen Wasseranschlusses an der Dusche sein.

Zu diesem Zweck werden am Fuß der Dusche ein oder zwei Kupplungen (kalt / warm) für die Wasserversorgung installiert. Diese Kupplungen sind mit 1/2“-Innengewinden ausgestattet. Daran schließen Sie fest oder per Adapter die Wasserleitung an. Diese Anschlüsse befinden sich rückseitig an der Dusche auf einer Höhe von 100 bzw. 200 mm.

Der oberirdische Anschluss kann sowohl für Kaltwasserduschen als auch für Warmwasserduschen gewählt werden.


Dusche mit Frostschutz (4S)

 Dusche mit Frostschutz (4S)

Für die ganzjährige Nutzung einer Außendusche müssen Leitungen und Armaturen vor Frost geschützt werden. Dies geschieht mittels einer Begleitheizung, die fest mit dem inneren Leitungssystem verbunden ist. Zusätzlich erhält die innere Installation zur Isolierung einen Mantel aus umweltfreundlichem Armacell®.

Die Heizschleife wurde speziell für uns entwickelt und genau auf die Anforderungen der Duschsysteme abgestimmt. Sie ist mit einem Thermostat ausgestattet, das selbsttätig die Überwachung der Temperatur übernimmt. Für die Inbetriebnahme dient ein 5 m langes Kabel zum Anschluss an eine 230 V-(Außen-)Steckdose.

Technische Daten:

Heizschleife mit Thermostat am Ende der Heizschleife

  • Länge: 3m
  • Leistung: 7W/m (22 W)
  • Spannung: 230V
  • 5m Anschlussleitung
  • Arbeitsbereich: an/aus +3°/+9°, bis max. - 20°C

Die Heizung reicht bis zur Bodenplatte der Dusche. Alle von außen zugeführten Leitungen müssen im System bauseits abgesichert werden. Dazu empfehlen wir im Fachhandel verfügbare Rohrbegleitheizungen, die in verschiedenen Längen konfektioniert erhältlich sind.

Technische Hinweise:

  • Die Begleitheizung ist nicht kombinierbar mit einem Bodeneinbau-Grundkörper.
  • Verlängerungen an der elektrischen Leitung dürfen nur von einem Fachbetrieb des Elektrohandwerks durchgeführt werden!
  • Bei Verwendung des Bodenankers muss der Teil der außerhalb der Dusche befindlichen Leitungen bausseits vor Frost geschützt werden.

Bodenanker

Oberirdischer Anschluss (EW)

Für Standorte, die keinen befestigten Untergrund haben, kann ein sogenannter Bodenanker hilfreich sein. Dieser kommt zum Einsatz, wenn die Dusche am Strand, im Kiesbett oder in mitten einer Rasenfläche genutzt werden soll. Der Bodenanker kann für Kalt- und Warmwasserduschen gleichermaßen verwendet werden.

Das 1 m lange Profilrohr wird in den Boden eingegraben oder, besser noch, mit einem leichten unterirdischen Betonfundament fixiert. Den oberen Abschluss bildet eine Flansch-Platte, die mit dem Bodenflansch der Dusche identisch ist. Dusche und Bodenanker werden abschließend mittels einer festen Verschraubung verbunden.

Die verlängerten Anschlussleitungen treten über eine Öffnung im verdeckten Bereich des Bodenankers nach außen und können an dieser Stelle mit den zugeführten Leitungen verbunden werden. Es empfiehlt sich für eventuelle Revisionsarbeiten die Zuleitungen in einem Leerrohr zur Dusche zu führen.

Nach erfolgter Installation wird die Befestigungsstelle wieder mit dem vorhandenen Material, sei es Sand oder Erde, aufgefüllt.

Technische Hinweise:

Der Bodenanker kann mit dem Frostschutzsystem 4S kombiniert werden. Dabei gilt es zu beachten, dass die Begleitheizung an der Bodenplatte der Dusche endet. Bauseits muss für den Frostschutz der verlängerten Wasserleitungen gesorgt werden. Als Isolation eignet sich z.B. Rohrisolierung von Armaflex®.


Gartenwasserhahn | Fußdusche

Oberirdischer Anschluss (EW)

Sehr häufig wurde uns der Wunsch zugetragen an der Dusche einen zusätzlichen Gartenwasserhahn verfügbar zu haben. Auch das ist möglich. Ein Wasserhahn oder eine Fußdusche kann in den meisten Fällen optional bestellt werden.

Zudem macht es die individuelle Produktion möglich, dass Sie selbst die Position des Wasserhahns festlegen. Im Auftragsfall teilen Sie uns dann die Ausrichtung (vorn, hinten, 90°) und die gewünschte Höhe mit.

Der Gartenwasserhahn RE10 ist sowohl mit einem Neoperl-Einsatz als auch mit einem 3/4“-Schlauchanschluss ausgestattet. Beide Einsätze können wahlweise genutzt werden. Sie müssen sich im Vorfeld nicht für eine Variante entscheiden.

Verschiedene Modelle:

RE10 (wie W10.HB)

RE10.L (wie W10.HB.L)

Praktische Verwendung bietet der Gartenwasserhahn allemal, zum Befüllen von Pool oder Whirlpool, als zusätzliche Fußdusche und ebenso zur Gartenbewässerung. Vieles spricht dafür!


Oberflächen

Oberirdischer Anschluss (EW) Oberfläche gebürstet Schwarz Matt Ral

 

Spiegelpolierte Oberfläche

Die Basis-Oberfläche, die fest in der Philosophie von FONTEALTA verankert ist, ist die spiegelpolierte Oberfläche. Diese wunderbar brillant glänzende Oberfläche entsteht im Handverfahren. Sie hat ihren Ursprung in der nautischen Politur.

Die Heimat von FONTEALTA ist der italienische Küstenort Viareggio, wo es nicht nur fantastische Strände gibt. In der Nähe sich gleich mehrere namhafte Werften angesiedelt. In diesem Bereich werden absolut korrosionsbeständige Stahlelemente aus V4A-Stahl (INOX AISI 316) benötigt, die traditionell alle im Handverfahren poliert werden, um sie gegen die Aggressivität des Salzwassers zu schützen. Die Oberfläche wird praktisch so geglättet, dass alle Poren verschlossen sind und es keinerlei Haftungsgrund für Salzpartikel gibt. In der Praxis erweitert sich dieser Schutz auch auf Schadstoffe wie Kalk und Chlor.

Matt gebürstete Oberfläche

Architektur und Zeitgeist verlangen ebenso nach mattierten Oberflächen. Für diesen Zweck entstehen unter Verwendung feinster Schleifmittel Duschen und Armaturen mit besonders feinem Schliff. Dennoch bleibt das Grundverfahren der Spiegelpolitur erhalten, wodurch die unteren Schichten nach wie vor fest versiegelt sind und nur ein Mikrobereich der Oberfläche aufgeraut wird. Die garantierte Korrosionsbeständigkeit bleibt dabei erhalten.

Damit können FONTEALTA-Duschen und Armaturen immer und überall dauerhaft im Außenbereich verbleiben.

Matt schwarz | RAL

Als Erweiterung der Produktpalette bietet FONTEALTA für ausgewählte Modelle Farbbeschichtungen an. Dabei liegt der Fokus vordergründig auf matt schwarz, da dies die am häufigsten gewünschte Option ist. Im Einbrennverfahren entstehen Farbaufträge, die sehr fest und strapazierfähig sind. Dennoch ist die Oberfläche empfindlicher als die des reinen Stahls. Gebrauchsspuren über einen längeren Zeitraum lassen sich nicht generell auszuschließen. Insbesondere bei der Montage ist größte Sorgfalt erforderlich. Werkzeuge müssen entsprechend abgepolstert werden.

Gleiches gilt für die Farbpalette der RAL-Farben. Im RAL-Bereich benötigen wir zur Klärung einer Anfrage den RAL-Code und den gewünschten Glanzgrad. Die Lieferzeiten verlängern sich auf bis zu 8 Wochen.